Foto: HkD

Musik aus aller Welt im Hildesheimer Michaeliskloster

Nachricht 22. Mai 2018
2018-05-22-Kwabena AfrifaF
Kwabena Afrifa und seine Gruppe wird den afrikanischen Kontinent musikalisch bei dem Weltkonzert vertreten und sicher für Stimmung sorgen. Archivfoto: Woldemar Flake / HkD

Zum ersten Mal laden unter der Überschrift „Colours of Praise“ zu einem interkulturellen Musikfest – mit christlicher Musik aus Afrika, Asien, dem Nahen Osten und Europa – das Michaeliskloster Hildesheim und das Haus kirchlicher Dienste Hannover am Freitag, 8. Juni, um 20 Uhr ein.

Bei dem bunten Konzert im Auditorium des Michaelisklosters Hildesheim vertritt die Musikgruppe der Arabisch-Deutschen Evangelischen Gemeinde Hannover die Region, in der einst Jesus zu Hause war. Frischer Afro-Gospel der Christian Hope Church Hannover mit Kwabena Afrifa und seiner Gruppe und vom Gospelsänger Steve Ogedebge vom der interkulturellen Kommunität Himmelsfels lässt niemanden ruhig auf den Stühlen sitzen. Der Popkantor der Hannoverschen Landeskirche, Til von Dombois, und seine Gruppe vertritt die deutsche kirchenmusikalische Kultur und der Chor der koreanischen Han Min Gemeinde Hannover die asiatische. Die ungarisch-sprachige Evangelisch-reformierten Gemeinde Hannover wird mit einem klassischen Programm des Cellisten Csaba Maksay vertreten sein. 

2018-05-22-Musikgruppe der arabisch-Deutschen GemeindeF
Die Musikgruppe der Arabisch-Deutschen Evangelischen Gemeinde Hannover bringt musikalische Grüße aus der Heimat Jesu. Archivfoto: Jens Schulze

„Interkulturelle Zusammenarbeit in Gottesdiensten hat in der Hannoverschen Landeskirche schon eine lange Tradition. Aber so ein kleines interkulturelles Musikfest gibt es zum ersten Mal“, freut sich Ökumenereferent Woldemar Flake. Und Liedermacher Fritz Baltruweit, Referent im Michaeliskloster und im Haus kirchlicher Dienste, ist davon überzeugt: „Mit dieser Musik kommt etwas zurück, was unsere Gottesdienste frischer und lebendiger macht, auch ,geistvoller‘, nachdem wir jahrhundertelang unsere Kirchenmusik in alle Welt exportiert haben.“

Das Konzert findet im Auditorium des Michaelisklosters statt, Hinter der Michaeliskirche 5. Der Eintritt ist frei.