Foto: HkD

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ - Medienrucksack Pilgern

Nachricht 24. August 2018

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“, sagte der Schriftsteller Franz Kafka. Mit Hilfe des neuen Medienrucksacks können Jugendliche in kirchlichen Gruppen oder im Religionsunterricht viel über das Pilgern erfahren, darüber ins Gespräch kommen und es vor allem ausprobieren. 

Der Rucksack zu diesem Thema wurde in einer Kooperation der Referentinnen Amélie zu Dohna aus dem Arbeitsgebiet Pilgern und Marion Wiemann aus der Bücherei- und  Medienarbeit im Haus kirchlicher Dienste erstellt. Er enthält vielfältige Anregungen und Impulse für junge Menschen auf ihrem Lebens- und Glaubensweg. Darin enthalten sind zum Beispiel eine Arbeitsanleitung zum Basteln von Pilgerstäben, symbolische Gegenstände wie Jakobsmuschel oder Pilgerpass, aber auch Arbeitshilfen, Landkarten und Filmclips sowie der Spielfilm „Ich bin dann mal weg“.

„Mit sich selbst und auf dem Weg zu sein“ bedeutet auch, den Glauben neu zu erfahren, meint Mediendisponentin Anja Klinkott. Damit sei Pilgern eine gute Möglichkeit, Jugendliche von der großen Schöpfung etwas leibhaftig erahnen zu lassen, so Klinkott abschließend. „Jugendliche lernen beim Pilgern ihren Körper anders kennen“, erläutert zu Dohna. Sie können dabei ihre Grenzen austesten, trotz Schmerzen durchzuhalten, wozu viele Jugendliche selten herausgefordert sind. In der Gruppe können sie wertvolle Erfahrungen teilen und schließlich stolz feiern, wenn sie eine Tagesetappe bewältigt haben.“

Den Pilgerrucksack können Haupt- und Ehrenamtliche in Kirchengemeinden und Lehrer und Lehrerinnen im Bereich der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers kostenfrei in der Medienarbeit des Hauses kirchlicher Dienste entleihen. Wie alle Medienpakete wird auch dieser Rucksack gegen Erstattung der Portogebühren innerhalb der Hannoverschen Landeskirche per Post versandt.

Eine genaue Beschreibung des Rucksackinhalts: http://www.kirchliche-dienste.de/arbeitsfelder/medien/medien_im_verleih_

Das Arbeitsfeld Pilgern www.kirchliche-dienste.de/arbeitsfelder/pilgern bietet weitere Anregungen und steht mit Ansprechpartnern für Beratung zur Verfügung.

Text: HkD