Stiller Tag im Kloster

Beschreibung

Zeit zur Einkehr und Besinnung

„Es gibt vielerlei Lärme. Aber es gibt nur eine Stille.“(Kurt Tucholsky)
Viele erleben ihren Alltag hektisch oder stressig. Sehnsucht nach dem anderen, dem ... – ja was ist es eigentlich? – ... macht sich breit. Dieser Tag der Stille lädt dazu ein, ganz bewusst eine Pause im Alltag einzulegen. Es bleibt Zeit zu bedenken, was im Leben trägt. Was gibt Halt und Kraft? Was kann es bedeuten, Gott einen Platz im Leben einzuräumen? Kommt Gott im Alltag noch vor?
Klösterliche Tagzeitengebete strukturieren den Tag und schenken Freiraum, innezuhalten.
Es sind keine Schweige-Exerzitien!
Eine individuelle Verlängerung (vorher und/oder hinterher) ist nach Absprache auf eigene Kosten möglich; geistliche Begleitung wird im gesamten Zeitraum des Aufenthaltes vom Team angeboten.

Event single img Bildquelle: Cornelia Renders

Informationen zu den Ausführenden

Leitung: Cornelia Renders, Diakonin und Spiritualin und Gertrud Brandtner, geistliche Begleiterin und Prädikantin

Wann

Eintrittspreis/Kosten

90 Euro

Weiterführende Links