"Caminando va - leben wir vom Aufbruch?! (bereits ausgebucht)

Beschreibung

Radpilgern für Frauen auf dem Mönchsweg

Beim Fahrradfahren die Natur genießen und Abstand vom Alltag gewinnen. Mal still vor sich hinradeln, mal eine Wegstrecke zum Reden nutzen. In einer offenen Kirche am Wegrand Pause machen und die Stille genießen, aber auch gemeinsam singen und sich zum Picknick auf einer Wiese niederlassen. Jeden Tag einen Denkanstoß bekommen und unterwegs darüber nachdenken. Das alles gehört zum Pilgern mit dem Fahrrad. "Caminando va - leben wir vom Aufbruch?!", diese Liedzeile ist das Motto für den Radpilgerinnenweg 2018 durch den Sprengel Stade. Die Radpilgerinnen werden überwiegend auf dem "Mönchsweg" unterwegs sein, streckenweise auch auf dem Oste-Radweg oder anderen regionalen Radwanderwegen. Weg- und Aufbruchsgeschichten der Bibel bilden den inhaltlichen roten Faden durch diese Woche. Dieser Radpilgerinnenweg bietet auch Frauen aus der Region die Möglichkeit, nur eine Tagesstrecke mitzufahren. Start und Endpunkte der Tour sind Bremen und Wingst, Orte mit Bahnhof, damit jede Teilnehmerin die An- und Abreise mit dem Fahrrad gut organisieren kann. An manchen Orten werden die Pilgerinnen zwei Tage und Nächte verbringen und Tagestouren in die Umgebung unternehmen. Die Radpilgerinnenwege im Frauenwerk sind so angelegt, dass sie den Teilnehmerinnen auch Handwerkszeug mit an die Hand geben, vergleichbare Angebote in der eigenen Gemeinde oder Region durchzuführen. Stationen des Radpilgerinnenweges 2018 sind: Sa, 28. Juli: Birgittenkloster Bremen;So 29. und Mo 30. Juli: Jugendherberge Worpswede; Di 31.7. Hostel Bremervörde; Mi 1. und Do 2. August: Jugendherberge Stade; Fr 3. August: Jugendherberge Wingst; Sa, 4. August: Abschluss und Abreise Bahnhof Wingst.

Anreise bis 17 Uhr : Bremen, Birgittenkloster - Abreise ab 10 Uhr: Bahnhof Wingst

Event single img Bildquelle: Logo des Mönchsweges

Informationen zu den Ausführenden

Leitung: Susanne Decker-Michalek und Susanne Jonda

Wann

Wer

Arbeit mit Frauen

Eintrittspreis/Kosten

450 Euro für Vollverpflegung, Übernachtung im Doppel- bzw. Mehrbettzimmer, Gepäcktransport

Kartenvorverkauf

Angelika Martens
martens@kirchliche-dienste.de