Oh - wie peinlich! Von Beschämung und Scham

Beschreibung

Besuchsdiensttag im Kirchenkreis Uelzen

Besuchsdiensttag im Kirchenkreis Uelzen

Jede und jeder kennt Situationen, in denen er/sie am liebsten im Erdboden versinken möchte. In den
meisten Fällen jedoch wird Scham uns nicht einmal bewusst, sie ist das „Aschenputtel der Gefühle“.

In ihrer gesunden Ausprägung sorgt die Scham dafür, dass wir unsere Grenzen spüren und regulieren –
sie ist die Hüterin unserer Würde. Erleben wir sie in ihrer destruktiven Form, fühlen wir uns klein und in unserem Selbstwertgefühl angegriffen.
Wir wollen uns an diesem Tag den verschiedenen Facetten der Scham nähern und „schamhafte“ Situationen im Besuchsdienst reflektieren. Wie bei allen Besuchsdiensttagen wird auch der Austausch der Teilnehmenden über die Gemeindegrenzen hinweg eine wichtige Rolle spielen.

Event single img Bildquelle: S. Steinert/HkD

Informationen zu den Ausführenden

Leitung: Birgit Hagen, Pastorin und Referentin für Besuchsdienstarbeit im Kirchenkreis Uelzen

Referentinnen: Pastorin Clementine Haupt-Mertens
Projekt Gute Seele - Ambulanter Seelsorgedienst
DIAKOVERE Henriettenstift, Hannover und
Heike Bade, Ethikberaterin im Gesundheitswesen, Geistliche Begleiterin und Kunsttherapeutin
in Ausbildung

Wann

Weiterführende Links