Veganismus als „Ersatzreligion“? - Ernährung zwischen Verantwortungsbewusstsein, Identitätsstiftung und Weltrettung

Beschreibung

Studientag für Mitarbeitende und Interessierte
Seit einigen Jahren haben sich verschiedene Ernährungslehren im öffentlichen Bewusstsein etabliert. Paleo-Food, Vegetarismus, Makrobiotik, Fair Trade und Co. liegen im Trend und im Streit. Nicht mehr "Hauptsache, es schmeckt!", sondern: "Ist es ethisch gut und gesundheitlich förderlich?" ist die zentrale Frage. Momentan besonders beliebt und auf dem besten Weg zum Massenphänomen: Veganismus.
Referent: Dr. Kai Funkschmidt, Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Berlin
Kooperation mit der Arbeitsstelle für pastorale Fortbildung und Beratung des Bistums Hildesheim

Wann

Weiterführende Links