Rückblick Friedhofsseminar

Nachricht 24. Mai 2016
Waldfriedhof_Celle 1 (c) Gust
Seminar Waldfriedhof Celle, 23. Mai 2016: Harry Sinkel, Friedhofsverwalter der Stadt Celle, führt die Teilnehmenden über den Friedhof Bild: G. Gust, HkD

Friedhöfe ökologisch gestalten, moderne Grabfelder anlegen - das sind Themen, die anscheinend unter den Nägeln brennen. Die Seminare des Arbeitsfelds dazu sind regelmäßig ausgebucht. Auch am 23. Mai nahmen wieder über 50 FriedhofsgärtnerInnen und Verantwortliche aus Friedhofsausschüssen und Kirchenvorständen teil. Diesmal besichtigten wir den kommunalen Waldfriedhof Celle. Die leitenden Personen des Friedhofsbetriebes in Celle führten über den Friedhof und erläuterten ihre Konzepte und Ideen. Vor allem bei den vielen praktischen Tipps zu Pflege und Pflanzenauswahl hörten alle Teilnehmenden sehr genau zu. Auch die gezeigte Arbeit mit Stauden und Bodendeckern, die Vermehrung von Pflanzen und das Anlegen und Pflegen von modernen Grabfeldern hat alle sehr beeindruckt. Der gesamte Friedhof steht für eine seit Jahrzehnten durchdachte Planung und Entwicklung und ist ausgesprochen attraktiv, wie Verwandte, Besucher und Spaziergänger immer wieder schildern. Und dies zeigt sich auch in der Auslastung und der Nachfrage. Die Vorführung der Wegepflege und des Wegeaufbaus sowie die Wildkrautbekämpfung ohne Gifte waren weitere Schwerpunkte, zu denen viele Nachfragen kamen. Diese Präsentationen machen Mut, auch in der eigenen Gemeinde Dinge mit neuen Augen zu sehen und im Sinne der Steigerung der Biodiversität und Attraktivität umzusetzen.