kopfgrafik_transp_zu_weiss_umwelt_dreifach_III

Quelle: HkD

Aktuelles und Veranstaltungen

10 Jahre Grüner Hahn und 3 Jahre Klimaschutzkonzept - Veranstaltung am Samstag, den 18.Nov. 2017

Weitere Infos finden Sie hier.

Neuer Grüner Hahn Kurs startet im September

Der nächste Grüne Hahn Ausbildungskurs, der auch als Zertifikatskurs der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen (EEB) anerkannt ist, startet im September 2017 in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN).
Folgende Termine beinhaltet dieser Kurs:
Einführungswochenende Sa  23.9.2017 10.00 Uhr bis So 24.9.2017 13.30 Uhr
Ort: Hanns-Lilje-Haus, Knochenhauerstraße 33, 30159 Hannover
Zirkeltag Sa, den 2.12.2017 von 10.00-16.00 Uhr, Die Veranstaltungsorte für die Zirkeltage stehen noch nicht fest
Aufbauwochenende Sa 3.3.2018  10.00 Uhr bis So 4.3.2018 13.30 Uhr
Ort: Theologisches Zentrum Braunschweig – Gästehaus, Alter Zeughof 1, 38100 Braunschweig
Zirkeltag Sa, den 5.5.2018 von 10.00- 16.00 Uhr
Zirkeltag Sa, den 15.9.2018 von 10.00- 16.00 Uhr

Anmeldung mit Hilfe des Links: https://anmeldung.e-msz.de/node/777
Anmeldeschluss ist der 25.8.2017
Kosten: den Kirchengemeinden der Landeskirche Hannovers entstehen nur Fahrt- und Quartierskosten. Ausbildungs- und Zertifizierungskosten übernimmt die Landeskirche Hannovers.
Kursleitung: Reinhard Benhöfer, Michael Bruns-Kempf, Gabi Gust, Umweltreferent*innen im Haus kirchlicher Dienste
Anerkannter Zertifikatskurs der Ev. Erwachsenenbildung Niedersachsen (EEB)
Wer mindestens 90% der Schulungszeit anwesend ist und den Kurs erfolgreich abschließt erhält eine Zertifikatsurkunde.

Kirchengemeinden erhalten nach erfolgreicher externer Begutachtung das Signet „Der Grüne Hahn“.

Jahrestreffen Grüner Hahn im November 2016

"Gutes Klima in der Kirche" - nicht zu warm, nicht zu kalt, nicht zu feucht, nicht zu trocken und bitte alles preiswert -

Zum Jahrestreffen der Grüne Hahn Gemeinden im Hanns-Lilje-Haus in Hannover kamen 50 Personen.

Mit einer theologischen Provokation zu "Kirchenraum und Klimaschutz" startete  das abwechslungsreiche Programm.

Erstmalig waren die Energiemanagementbeauftragten ebenfalls eingeladen, da am Vormittag energetische Themen im Vordergrund standen. Referenten informierten die interessierten Teilnehmenden über die Entstehung und Vermeidungs- und Lösungsmöglichkeiten von Schimmel. Die zweite Kleingruppe stand unter der Überschrift "Klimaneutrale Kirchen - undenkbar?"

Der Nachmittag war anderen Grüne-Hahn-Themen vorbehalten. Elektro-Mobilität und die Steigerung der Biodiversität auf kirchlichen Friedhöfen und Grundstücken wurden engagiert miteinander beraten.

Weiterführende Informationen zu diesen Themen finden sie an anderer Stelle auf dieser Website oder unter www.kirche-umwelt.de.

Eine Zusammenfassung der Vorträge an diesem Tag stellen wir ihnen hier zur Verfügung. Lesen Sie selbst!

Zertifizierung Michaeliskloster 6-16
Frau Ketterl, Herr Arnold. Frau Bach, Herr Podleska, Frau Gust, nicht i. B. Herr Hillringhaus  -Ein fröhliches "Geschafft!"-

Besondere Zertifizierung - Michaeliskloster Hildesheim

Im Juni 2016 wurde das Umweltmanagementsystem des Michaelisklosters in Hildesheim durch Frau Ketterl erfolgreich zertifiziert und ist damit das zweite Tagungshaus unserer Landeskirche, die diesen Schritt vollzogen haben. Frau Ketterl hat auch den Ev. Jugendhof Spiekeroog vor drei Jahren überprüft. Sie selber arbeitet in einer Tagungsstätte in Süddeutschland und weiß, wie viel Arbeit dahinter steckt, die Strukturen eines solch großen Komplexes auf ihre Umweltauswirkungen zu überprüfen und Weichen zu stellen, damit CO² und Kosten eingespart werden.

Durch die Einstellung von Frau Bach Anfang 2015 wurden die bereits gesponnenen Fäden in den Umweltthemen aufgegriffen, systematisiert und erfolgreich umgesetzt. Frau Bachs Hartnäckigkeit und ihre Position auch Dinge entscheiden zu dürfen, die Mitarbeit von Herrn Hillringhaus als Referent, sowie die exzellenten Kenntnisse des Haustechnikers Herrn Podleska, haben die Zertifizierung möglich gemacht. Dazu gratulieren Frau Ketterl, Herr Arnold als Direktor des Hauses und das Arbeitsfeld Umwelt- und Klimaschutz im Haus kirchlicher Dienste sehr herzlich. Der Grundstein ist gelegt, das System ist aufgebaut, nun können allmählich die Früchte geerntet werden.

Viel Freude dabei!

GHLogoQuadrat
Kleingruppenarbeit beim Jahrestreffen Grüner Hahn
Kleingruppenarbeit beim Jahrestreffen Grüner Hahn