Erwartung2

Foto: A. Cordes

Signetbrief 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit dem Jahr 2000 wird in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers das blaue Signet für die verlässlich geöffneten Kirchen verliehen. Über 300 Offene Kirchen zählen wir inzwischen. Dazu gehören auch die Radwegekirchen und die Pilgerkirchen. Alle Kirchen, die das Signet haben, sind im vergangenen Jahr im Auftrag des Arbeitsfeldes Offene Kirchen im Haus kirchlicher Dienste bereist worden. So haben wir ein Bild davon bekommen, wie die Qualität des Angebots gestaltet und aus der Gästeperspektive wahrgenommen wird. Wir freuen uns sehr, dass die überragende Mehrheit der verlässlich geöffneten Kirchen in den Städten und auf dem Land gastfreundlich zum Verweilen einlädt. Besucherinnen und Besucher können sich willkommen fühlen! Durch Ihr Engagement in den Gemeinden sind Offene Kirchen Orte, die Menschen dazu einladen „Gott zu entdecken ohne Druck oder Beurteilung“ – wie in einem Gästebuch zu lesen war. Haben Sie herzlichen Dank dafür!
Aus den Ergebnissen der Bereisung – mit einem Fragebogen wurde die Einhaltung der Standards, die gastfreundliche Gestaltung von Innen- und Außenbereich der Kirche sowie eine gut erkennbare Kommunikation der Öffnungszeiten erhoben – ziehen wir einige für Sie wichtige Konsequenzen:
- Aufgrund der schlechten Farbbeständigkeit der Alu-Dibond Schilder für das blaue Signet und die Tatsache, dass nicht überall die Öffnungszeiten der Kirche für Besucher gut zu erkennen waren, werden wir ab sofort neue Signet-Schilder in Acrylglasausführung mit Angabe der Öffnungszeiten einführen. Auch diese Schilder werden bei der Verleihung kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auf dem beiliegenden Blatt sehen Sie die neue Ausführung.
- Wir bieten allen Gemeinden die Möglichkeit, ihr bisheriges Signet kostenfrei durch ein Acrylglasschild auszutauschen. Dazu müssen Sie bitte bis 15. Mai das beiliegende Formular zur Schilderbestellung ausgefüllt an die angegebene Adresse oder per Email an offene-kirchen@kirchliche-dienste.de zurücksenden. Ansonsten wird ein Austausch mit einem Acrylglasschild kostenfrei erst wieder im nächsten Jahr möglich sein. Auf Wunsch senden wir auch weiterhin die bisherigen blauen Signets als Austauschschilder zu. Auch wenn Sie ein solches Signet als zweites Schild bekommen möchten, schicken wir Ihnen dieses gerne, solange unser Vorrat reicht.

Nach wie vor bieten wir Ihnen Gästebücher für Ihre Kirche an sowie Ansteck-Pins mit dem Signet für diejenigen, die im Team für die Offene Kirche mitwirken.
- Viele Menschen informieren sich heute über das Internet. Gerade Menschen, die einen Ausflug, eine Fahrradtour oder eine Pilgerreise planen, nutzen diese Quellen. Deshalb bitten wir Sie, auf Ihrer Homepage auf die Offene Kirche hinzuweisen, die Öffnungszeiten anzugeben und die Homepage Ihrer Gemeinde mit unserer Seite zu verlinken www.offene-kirchen.de.
- In den Offenen Kirchen mit Signet soll ein kleiner schriftlicher Kirchenführer ausliegen, damit die Besuchenden sich in der Kirche orientieren können. Um Ihnen die Erstellung eines solchen Kirchenführers zu erleichtern, stellen wir Ihnen auf unserer Internetseite www.offene-kirchen.de eine standardisierte Fassung zur Verfügung, die sie sich herunterladen und mit den Angaben zu Ihrer Kirche schnell ergänzen können. So wird es möglich, diese An-forderung der Offenen Kirche zu erfüllen und aktuell zu halten.
- Wo sich aus der Bereisung weitergehende Fragen ergeben, wird sich die zuständige Referentin oder der zuständige Referent mit Ihnen in Verbindung setzen. Gerne können Sie jederzeit den Kontakt mit uns aufnehmen, wenn Sie Beratung wünschen. Wir besuchen Sie gerne vor Ort und unterstützen auch die Teams Offene Kirche durch Besuche und Workshops.

Weiterhin verleihen wir gerne die Signets „Radwegekirche“ oder „Pilgerkirche“ für Kirchen, die an Rad- bzw. Pilgerwegen liegen. Grundlegende Informationen über die Voraussetzungen finden Sie auf www.offene-kirchen.de oder nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Referentin/Ihrem Referenten auf.
Im Juni beginnt der nächste Kurs unserer Ausbildung zu ehrenamtlichen Kirchenführerinnen und Kirchenführern. Es sind noch einige Plätze frei. Den Flyer, der über die Inhalte und Termine der Ausbildung informiert, finden Sie auf unserer Homepage http://www.kirchliche-dienste.de/arbeitsfelder/tourismus/KiFue
Zum Schluss eine Terminankündigung: Am 24. Oktober 2018 werden wir in Hannover gemeinsam mit dem Arbeitsfeld Kunst und Kultur einen Fachtag rund um das Thema „Licht“ veranstalten. Neben Impulsen zum Thema Licht in biblisch–theologischer Perspektive und als Gestaltungselement im Kirchenbau wird es, von Kerzenpflege bis zur Wahl der richtigen Leuchtmittel, über einfache und kunstvolle Inszenierungen mit dem Medium Licht in der Kirche, vielfältige Anregungen und Beratungsmöglichkeiten geben. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor! Wir freuen uns schon heute auf diesen Tag mit Ihnen!
Eine gesegnete Saison mit Ihrer Offenen Kirche wünscht
Ihre

Marion Römer

Ausbildung Kirchenführerinnen und Kirchenführer 2018

Im Juni 2018 beginnt der nächste Kurs unserer Ausbildung zu ehrenamtlichen Kirchenführerinnen und Kirchenführern.

„Kirchen lebendig werden lassen“ ist das Motto dieser Ausbildung. Informationen und Vormerkung bei Klaus Stemmann, 0511-1241 505 oder per Email an stemmann@kirchliche-dienste.de.

Den aktuellen Flyer finden Sie untenstehend zum Download