glaubenskurse

Foto:

Finanzielle Unterstützung

Die Kurse zum Glauben werden von der Landeskirche auf unterschiedlichen Ebenen unterstützt:

  • Über die Volksmissionskollekte werden die einzelnen Kursangebote mit der Übernahme von 40% der Kosten gefördert. Die Anträge werden über den Dienstweg an das Landeskirchenamt gestellt. Ein Musterantrag steht zum Download bereit.
  • Über die Evangelische Erwachsenenbildung in Niedersachsen (EEB) können Kursangebote aus Bildungsmitteln bezuschusst werden. Die EEB erstellt für alle 9 Kurse, die im „Handbuch Erwachsen glauben“ vorgestellt werden, Musteranträge. Weitere Infos und Anträge bei den EEB-Geschäftsstellen. www.eeb-niedersachsen.de
  • Regionale Kurskonzepte (mindestens 3 Kurse in einem Zeitraum von drei Monaten in einer Region bzw. einem Kirchenkreis oder ein zentrales Kursangebot) mit einem erhöhten Werbemittelaufwand (Großplakate, Banner, Aufsteller, ev. Kinospot) werden aus Mitteln des Kampagnenfonds bezuschusst. Anfragen bzw. formlose  Anträge richten Sie bitte an die Steuerungsgruppe „Erwachsen glauben“ z.Hd. von Philipp Elhaus (elhaus@kirchliche-dienste.de).