Foto: Susanne Ruge/HkD

Fortbildungen

Fortbildungen

Für eine Anstellung in den Küsterdienst ist eine abgeschlossene Berufsausbildung Voraussetzung. Diese Ausbildung sollte den Tätigkeitsbereichen des Dienstes entsprechen. Darüber hinaus wird der Küster in berufsbegleitenden Kursen für den kirchlichen Dienst ausgebildet; auf diesen Küsterlehrgängen wird er über die praktischen, geistlichen und theologischen Bezüge seines Dienstes unterrichtet.

In den Fortbildungsangeboten setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit aktuellen Fragen und Problemen des beruflichen Lebens auseinander und erweitern ihr fachliches Wissen. Der Fachbereich „Arbeit mit Berufsgruppen“ im Haus kirchlicher Dienste bietet eine Reihe von Fortbildungsangeboten für die Berufsgruppe der Küsterinnen und Küster unserer Landeskirche an. Sprechen Sie uns diesbezüglich an, wir sind gerne für Sie da.

Fortbildungstermine 2017