Logo_evlka_inverse

Forum zur Begegnung von Christen und Muslimen

14. Forum zur Begegnung von Christen und Muslimen in Niedersachsen

Das nächste Forum zur Begegnung von Christen und Muslimen in Niedersachsen ist am 28. Oktober 2016.

Soziale Dienstleistungen spielen eine wichtige Rolle in Moscheen und alevitischen Cem-Häusern. In fast jeder Gemeinde gibt es Angebote für Kinder, Jugendliche, Frauen, Eltern oder Senioren. Die Liste ist lang: Kinderbetreuung, Jugendtreffs, Hausaufgabenhilfe, Computerkurse, Sprachförderung, Berufsorientierung, Elternberatung, Seniorenberatung,
Besuchsdienste, offene Teestuben und anderes mehr.

Es besteht Einigkeit darüber, dass diese Aktivitäten der Moscheen und Cem-Häuser ein großes Potenzial für die Wohlfahrtspflege in Deutschland sind. Vielerorts übersteigt die Nachfrage die Möglichkeiten. Die Gemeinden würden gern noch mehr tun. Das aber ist unter den gegenwärtigen Bedingungen kaum möglich. Denn die meisten Angebote
basieren auf dem Engagement von Ehrenamtlichen. Fast überall fehlt es an hauptamtlichen Kräften.

Was kann getan werden, um das Potenzial dieser sozialen Dienstleistungen besser zu nutzen und weiter auszubauen? Wie sollte eine islamische Wohlfahrtspflege in Deutschland aussehen und wie kann sie gefördert werden? Wie steht die christliche Wohlfahrtspflege zu diesen Entwicklungen? Was tut sie für den Ausbau kultursensibler Angebote in ihren eigenen Einrichtungen?

Über diese Fragen diskutiert das diesjährige Forum zur
Begegnung von Christen und Muslimen in Niedersachsen
mit dem Diplom-Sozialpädagogen Samy Charchira und dem
Evangelischen Theologen Dr. Ingolf Hübner.

Samy Charchira ist unter anderem Sachverständiger bei der
Deutschen Islamkonferenz und Mitglied des Landesvorstands
des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Nordrhein-
Westfalen. Ingolf Hübner ist Theologe im Vorstandsbüro der
Diakonie Deutschland.

Programm:

17.30 Uhr  Ankommen, Stehkaffee
18.00 Uhr  Begrüßung Prof. Dr. Wolfgang Reinbold
18.10 Uhr  Islamische Wohlfahrtspflege in Deutschland.
                  Zwischen Notwendigkeit und sozialstaatlichem Auftrag
                  Samy Charchira, Aktion Gemeinwesen und Beratung e.V.,
                  Düsseldorf
19.00 Uhr  Christliche Wohlfahrtspflege und
                  die Zusammenarbeit mit Muslimen Dr. Ingolf Hübner, Diakonie
                  Deutschland, Berlin
19.40 Uhr  Diskussion
20.30 Uhr  Imbiss und Gespräche am Stehtisch

 

Veranstaltungsort:
Haus kirchlicher Dienste
Archivstr. 3
30169 Hannover

 

Herr Prof. Dr. Wolfgang Reinbold

Tel.: 0511 1241-972
Mobil:

Hier finden Sie den Flyer zu der Veranstaltung zum Download.

Anmeldungen an: