Brandanschläge in Unterlüß und Faßberg

Nachricht 15. Dezember 2011

Brandanschläge in Unterluß und Faßberg

Anläßlich der Brandanschläge in der Nacht vom 14. auf den 15. Dezember auf das Pfarrhaus in Unterlüß und auf das Haus von Anne Jander und Klaus Jordan fand am 15.12.2011 in Unterlüß eine Mahnwache statt. Unter anderem wurde die Erklärung des Landesbischofs zu den Vorfällen verlesen. Ca. 50 Personen waren zu der spontanen Veranstaltung gekommen, darunter viele Gemeindeglieder und der Bürgermeister aus Unterlüß. Auch OLKR Kiefer und Missiondirektorin Helmer-Pham Xuan waren extra von einer Beiratssitzung des Missionswerkes (ELM) aus Hermannsburg gekommen. Wilfried Manneke und Klaus Jordan berichteten von den Brandanschlägen und ihren Reaktionen darauf. Einmütig riefen sie zur Beteiligung der Bevölkerung an der Demonstration gegen die rechtsextreme Wintersonnenwendfeier auf dem Hof Nahtz am kommenden Samstag, dem 17.12.2011 um 14:00 Uhr ab Bahnhof Eschede auf.

Manneke_Unterluess
Foto: HkD

Presseerklärung

Auf das Pfarrhaus der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Unterlüß wurde gestern Nacht von Unbekannten ein Brandanschlag mit einem Molo-tov-Cocktail verübt. Der Brandsatz hinterließ deutliche Spuren auf dem Pfarr-haus, erlosch jedoch. Gottseidank kamen keine Menschen zu Schaden. Zeitgleich wurde auch ein Brandsatz auf das Haus von Anne Jander und Klaus Jordan aus der Gemeinde Faßberg geworfen, die wie Pastor Manneke zum Netzwerk Rechtsextremismus Südheide gehören.

Download Presseerklärung