kopfgrafik_transparent_zu_weiss_KDA_8_neu

Foto: HkD

Klostergespräch

Ein kda-Angebot für Verantwortliche in Unternehmen:

Am anderen Ort den geschäftlichen Alltag bedenken

Die ehemalige Benediktinerabtei hat eine besondere Ausstrahlung. Heute beherbergt sie das Geistliche Zentrum Kloster Bursfelde. Foto: Stephan Eimterbäumer

Im evangelischen Kloster Bursfelde bei Hannoversch Münden kommen Verantwortliche aus Unternehmen ins Gespräch über Ethik in der Wirtschaft. Gemeinsam ist ihnen das Interesse an Werten.

Sie tauschen sich über Branchen hinweg aus; dabei trifft z.B. die Personalleiterin den Betriebsratsvorsitzenden eines ganz anderen Unternehmens. Die Teilnehmenden gewinnen neue Blickwinkel in einer Atmosphäre jahrhundertealter Spiritualität.

Eine überschaubare Gesprächsrunde von rund zwanzig Personen ermöglicht Vertrauen. Zu jedem Abend gehört ein geistlicher Impuls, ein Imbiss, ein Impulsvortrag und eine Diskussion in Kleingruppen. Das Format ist seit über zehn Jahren bewährt; es findet mehrmals im Jahr statt; die Teilnehmenden kommen aus dem südlichen Niedersachsen. Es gibt die Möglichkeit, in den stilvoll eingerichteten Räumen des Klosters zu übernachten.

Jeder Abend steht für sich; die Teilnahme erfolgt aufgrund persönlicher Einladung.

So bringt der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (kda) christlich-ethische Leitgedanken in die sich verändernde Arbeitswelt ein.

Weitere Impressionen des Klosters finden Sie hier.

Bei einem Klostergespräch im Jahr 2016 ging es z.B. nach der Vorführung des Films "AUGENHÖHEwege. Version orange" in einer kontroversen Diskussion um die Frage nach mehr Partizipation oder Demokratie in Unternehmen: Hier können Sie den inspirienden Film ansehen oder für den nicht-gewerblichen Einsatz  herunterladen.

Zum Film

Einige Themen

  • Schluss mit Prämien, Boni & Co? Warum individuelle variable Vergütung einer Organisation mehr schadet als hilft
  • Offene Bürowelten - Fluch oder Segen?
  • Führen auf Augenhöhe - oder? Film "AUGENHÖHEwege - Version orange"
  • Impulse aus der Regel Benedikts von Nursia für Führung heute