kopfgrafik_transparent_zu_weiss_KDA_8_neu

Foto: HkD

Aspect Change

"Aspect Change bietet einen Einblick in soziale Arbeit und ist eine tolle Möglichkeit, um über den Tellerrand zu schauen. Man verliert Berührungsängste vor Menschen, die anders sind."

Rebecca, 23, Azubi Verwaltungsfachangestellte

"Ich fand’s super, dass das angeboten wurde, obwohl ich anfangs skeptisch war."

Mike, 18, Azubi Chemiefacharbeiter

"Wir finden Aspect Change für unsere Auszubildenden gut, weil sie sich in fremden Arbeitswelten erproben können und im Umgang mit Menschen flexibler werden."

Carola S. Ausbildungsleiterin

aspect_change_web
Abschlusspräsentation der Erfahrungen mit Aspect-Change. Foto: Waltraud Kämper/HkD

Auszubildende wechseln mit „Aspect Change“ für eine Woche ihren Arbeitsplatz

Die Idee
Die gezielte Förderung sozialer Kompetenz gewinnt in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung zunehmend an Bedeutung. Der KDA unterstützt Unternehmen und ihre Auszubildenden hierbei mit einem besonderen Fortbildungsangebot: Aspect Change für Azubis.

Hier wird eine Woche der Ausbildungsplatz gegen die Mitarbeit in der sozialen/diakonischen Arbeit getauscht. Das stärkt soziale Kompetenzen in vielfacher Weise.

Unsere Kooperationspartner sind Werkstätten und Wohngruppen für Menschen mit Behinderungen, soziale Kaufhäuser, Altenheime, Bahnhofmission, Treffpunkte für Schüler bzw. für wohnungslose Menschen.

Die Ziele
Soziale Einrichtungen eigenen sich besonders für soziale Lernprozesse. Sie bieten:

  • Exemplarisches Lernen im realen Leben
  • Lernen mit Herz, Kopf und Hand
  • Professionelle Anleitung und Reflexion der Erfahrungen

Die Teilnehmenden werden sensibilisiert für den Umgang mit außergewöhnlichen Menschen und nicht alltäglichen Situationen. Empathie wird gefördert und eigene Einstellungen und Haltungen werden hinterfragt. Die Erfahrung der Bedeutung von Wertschätzung und Achtsamkeit hat positive Auswirkungen für die Zusammenarbeit im Betrieb.

Let’s change the aspect!

Die Umsetzung
Wir bereiten die Auszubildenden vor, begleiten die Wahl des Praxisortes und die Kontaktaufnahme und regen die Auswertung der Erfahrungen an. Die Fortbildung endet mit einer kleinen Präsentation der Auszubildenden im Betrieb.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!