Friedensgottesdienst am Rheinmetall-Standort

Nachricht Unterlüß , 06. Mai 2017
Mit dem Plakat zur Friedensdekade von 2010 wirbt die Unterlüßer Kirchengemeinde für den Gottesdienst. Pastor Krügener wird in den Mittelpunkt seiner Predigt den Aufruf „Entrüstet euch!“ stellen. Grafik: dreigestalten

Den doppeldeutigen Aufruf „Entrüstet euch!“ wird Pastor und Referent für Friedensarbeit Lutz Krügener in den Mittelpunkt seiner Predigt stellen, die er bei traditionellen Bittgottesdienst zur Erhaltung des Weltfriedens am Sonntag, 14. Mai, in Unterlüß halten wird. Den Gottesdienst ab 10 Uhr in der Friedenskirche, Schulstraße 7, in dem Südheider Dorf verantwortet Ortspastor Wilfried Manneke, der seit vielen Jahren in der Friedensarbeit engagiert ist.

Vom Freitag 12. bis Montag 15. Mai laden die Hamburger Initiative gegen Rüstungsexporte und das „Jugendnetzwerk für politische Aktionen“ JunepA zu Aktionentagen in dem Ort und einem Camp auf dem Dorfplatz ein. Die Rüstungsgegner wollen möglichst mit Rheinmetall-Beschäftigen ins Gespräch kommen. Die Rüstungsfirma Rheinmetall hat mit über 1700 Beschäftigten dort sein größtes Werk in Norddeutschland und plant zurzeit, eine Panzerfabrik in der Türkei zu bauen.

Dies empört die Rüstungsgegner, die befürchten, dass diese Panzer dann auch gegen die eigene Bevölkerung und Regimekritiker eingesetzt werden könnten. Sie wollen daher an dem Wochenende ein „Blockade-Training“ absolvieren, um am Montag die Rheinmetallfabriken zu blockieren, wie sie auf Facebook ankündigen. So plant die Hamburger Initiative gegen Rüstungsexporte bereits für Sonntag um 14 Uhr einen Spaziergang vom Camp zu den Waffen- und Munitionsfabriken und eine anschließende Gesprächsrunde zum Themenkomplex „Rheinmetall und Rüstungsexporte“.

In kirchlicher Verantwortung ist lediglich der Friedensgottesdienst, der traditionell einmal im Jahr in Unterlüß gefeiert wird. Der diesjährige Prediger Lutz Krügener ist Referent für Friedensarbeit im Haus kirchlicher Dienste in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Für die Musik im Gottesdienst sorgen Pianist Eike Formella und Gary Rushton am Saxophon.