Qualitätsentwicklung als Vorbereitung auf KV-Wahl

Nachricht 03. Juli 2017

„Im Vorfeld der KV-Wahlen 2018 kann es für eine Kirchengemeinde sehr  lohnend sein, an einem Qualitätsentwicklung-Prozess teilzunehmen“, sagt Claudia Gerke, Referentin im Haus kirchlicher Dienste und zuständig für das Projekt Qualitätsentwicklung in Kirchengemeinden und Regionen der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Die Kirchengemeinde Lüne hatte kürzlich die Gelegenheit, im Bürgerradio ZuSa ihre Erfahrungen mit der Qualitätsentwicklung vorzustellen. Welchen Gewinn die Gemeinde durch die Teilnahme an dem Angebot der Landeskirche erlebt hat, berichten die Mitglieder des Qualitätsentwicklungs-Teams. Ausschnitte aus der Sendung sind zu hören unter www.kirchliche-dienste.de/qualitaetsentwicklung.

Gerade im Hinblick auf die Kirchenvorstandswahl und die damit anstehenden Veränderungen in vielen Gemeinden bietet der begleitete Prozess hilfreiche Impulse und Instrumente, beispielsweise für die Profilierung der Gemeindearbeit, für verlässliche Strukturen oder für die Zusammenarbeit in einem neu zusammengesetzten Kirchenvorstand.

Gemeinden oder auch Regionen, die im Herbst in die Qualitätsentwicklung einsteigen möchten, können sich noch bis Montag, 17. Juli 2017 bei Gerke melden.