Das Leben - ein Wunder!

21. Dezember 2017

Dies ist die Nacht, da mir erschienen
des großen Gottes Freundlichkeit;
das Kind, dem alle Engel dienen,
bringt Licht in meine Dunkelheit …

Evangelisches Gesangbuch 40

Die Christnacht – das ist der andere Blick auf das Leben

Ein blauer Sternenhimmel prägt diese Weihnachtskarte. Das Dunkel wird verdrängt von dem Licht eines blauen Sternenhimmels, der tröstlich leuchtet. Eine Heilige Nacht, die Schmerz und Hoffnungslosigkeit überwindet, in der das Christuskind „Licht in meine Dunkelheit“ bringt.

Betrachte ich das Bild mal ohne die jährlich wiederkehrende christliche Weihnachtsstimmung: Dann könnte ich auf diesem Bild auch nur irgendeinen einsamen Ort auf dieser Welt sehen. Und ein Elternpaar, hoffnungslos auf sich allein gestellt, mit ihrem Baby.

Dunkelheit oder Licht. Ausgeliefert sein oder geborgen sein. Sehen wir die nackte Realität, eines Hier und Jetzt, die nicht mehr mit Gott rechnet? Oder erkennen wir das Wunder des Lebens: Gott gibt ein Zeichen in dieser Nacht. Er ist da – für uns. Er gibt Frieden und meinem Leben einen Grund und eine Perspektive.

Ganz sicher wird mich der nüchterne Blick auf das Leben schnell wieder einholen. Aber ich habe die Möglichkeit, in dieser Heiligen Nacht ein Zeuge dieses Wunders zu werden – wie die Hirten – und dieses Wunder im Herzen zu bewahren.

Ich habe einen bescheidenen Wunsch: Mögen wir uns diesen besonderen Blick auf das Leben bewahren. Möge diese Nacht unsere Bereitschaft stärken, uns auch im nächsten Jahr wieder auf die Menschen einzulassen, die
uns brauchen.

Gott segne Dich und Du sollst ein Segen sein.

Pastor Ralf Tyra,
Dezember 2017