Azubis wechseln die Perspektive

Nachricht 26. Januar 2016

An einem einwöchigen Diakoniepraktikum unter dem Titel „Aspect Change“ haben zehn Auszubildende der Sartorius AG in Göttingen teilgenommen. Organisiert wurde die Aktion vom kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (kda) aus dem Haus kirchlicher Dienste. „Ich freue mich, dass hier zum dritten Mal ein konkreter Brückenschlag zwischen Wirtschaft, Diakonie und Kirche gelingt“, so Stephan Eimterbäumer vom kda.

Nach einem Vorbereitungsworkshop wechselten die Azubis des Pharma- und Laborzulieferers vom 18. bis 22. Januar die Perspektive und tauschten ihre Ausbildungsstätte gegen eine karitative Institution. Sie arbeiteten und hospitierten vier Tage in verschiedenen sozialen Einrichtungen der Region Göttingen. Einsatzorte waren die Bahnhofsmission, ein Altenheim, ein Tagestreff für Obdachlose, ein Kontaktladen für Drogenkonsumenten, ein ambulanter Pflegedienst und zwei Flüchtlingseinrichtungen.

„Seit 2013 beteiligen sich unsere Auszubildenden an ‚Aspect Change‘, denn Empathie, Respekt und Offenheit gegenüber Neuem sind auch im Arbeitsleben wichtig“, erklärt Brigitte Wilhelm-Nienaber, Ausbildungsleiterin bei Sartorius. Bei der Abschlussveranstaltung im Sartorius College schilderten die Azubis vor Vertretern des Unternehmens, der diakonischen Einrichtungen und des Kirchenkreises Göttingen, wie die Erfahrungen im Praktikum ihren Blick auf die eigenen Möglichkeiten verändert haben. Alle Einrichtungen erhielten von Sartorius jeweils eine Spende über 500 Euro.

Kirchenkreis-Diakoniepastor Thomas Harms begrüßte dieses Projekt zwischen Sartorius und der Diakonie: „Es schärft den Blick für benachteiligte Menschen!“ Der Brückenschlag wird nun auch in anderer Richtung gelingen. „Aus den diakonischen Einrichtungen kam der Wunsch, einen Gegenbesuch an den Arbeitsplätzen der Azubis bei Sartorius zu machen“, berichtet Peter Greulich vom kda. „Das fassen wir für März ins Auge.“

Text: Inga Stucke/Sartorius AG, Susanne Ruge/HkD

Weitere Informationen zu "Aspect Change"

"Aspect Change" ist ein Angebot des kda in Zusammenarbeit mit Firmen und Unternehmen. Für eine Woche wird der Ausbildungsplatz gegen die Mitarbeit in der sozialen/diakonischen Arbeit getauscht.

"Aspect Change" auf den Seiten des kda