Eröffnungskonzerte zum Reformationsjubiläum

Nachricht 24. August 2016

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers eröffnet das Festjahr zum Reformationsjubiläum am 29. und 30. Oktober in Hannover mit zwei besonderen Konzerten. Unter der Überschrift „500 Jahre Lieder der Reformation: Knabenchor meets Landgren“ trifft der Jazz-Posaunist Nils Landgren auf den Knabenchor Hannover. Zusammen mit dem Ensemble für Alte Musik „Capella de la Torre“ und Liedermacher Fritz Baltruweit präsentiert die Landeskirche eine musikalische Reise durch sechs Jahrhunderte.

Für Martin Luther gehörte die Musik zu den segensreichsten Gaben und mit Luther begann auch die Singbewegung der Reformation. Der Jazzposaunist Nils Landgren, Träger des German Jazz Award, bringt die 500 Jahre alten Klänge ins 21. Jahrhundert. Zusammen mit seinem Quintett ermöglicht er neue Zugänge zu den prägenden Dichtungen und Melodien der Reformationszeit. „Die Musiker beschäftigen sich mit der Klangwelt Martin Luthers und verwenden sie neu: zeitgemäß, frisch, groovig“, wie es in der Konzerteinladung heißt. Baltruweit ist bundesweit bekannt und arbeitet im Haus kirchlicher Dienste als Referent für Gottesdienst und Gemeindeprojekte. Er meint: „Für Martin Luther gehörte die Musik zu den segensreichsten Gaben der Schöpfung. In den bekannten Liedern sah er die idealen Tonträger für die Botschaft des Evangeliums. Mit ihm begann die Singbewegung der Reformation.“

Der Knabenchor Hannover steht als verbindendes Element zwischen Landgren mit Band und der Capella de la Torre und bietet so eine besondere Verknüpfung zwischen der über 500 Jahre alten Musik und jungen Menschen. Das Spektrum der Werke reicht von Originalkompositionen der Lutherzeit, wie zum Beispiel einem Choralsatz aus dem ersten Wittenbergischen Gesangbuch von Johann Walter (1524), über Madrigale und Choralbearbeitungen der Renaissance bis hin zu für das Konzertprojekt erstellten (Volks)Lied-Arrangements. Dabei beschäftigt sich der Chor mit der musikalischen Klangwelt von Martin Luther und verwendet diese neu. Die Einführung in das Konzert übernimmt Fritz Baltruweit, die Gesamtleitung hat Knabenchorleiter Jörg Breiding.

Am Sonnabend, 29. Oktober um 19.30 Uhr und Sonntag, 30. Oktober ab 17.30 Uhr präsentieren sich die Künstler auf der Bühne des NDR-Sendesaals in Hannover. Das Samstags-Konzert wird ab 20 Uhr auch live bei NDR-Kultur im Hörfunk übertragen.
 

Kartenvorverkauf

Karten können beim NDR Ticketshop (www.ndrticketshop.de oder 0511-27789899) erworben werden.

Sie kosten 22, 27, bzw. 32 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren.

www.ndrticketshop.de