Biblische Motive im Film

Nachricht 09. März 2015

Wie Film und Bibel einander auslegen können, ist bei einem Tagesseminar zu Kinofilmen mit expliziten und impliziten biblischen Motiven, von Noah bis Gran Torino zu erfahren. Das Seminar am Freitag, 20. März von 10 bis 16 Uhr im Hanns-Lilje-Haus in Hannover leiten die Pastoren und Filmfachleute Dietmar Adler aus Bad Münder und Dirk von Jutrczenka aus Bremen.
Sie zeigen Bibelfilme und Filme, die erst auf den zweiten Blick Bezüge zu biblischen Geschichten eröffnen, in Ausschnitten und diskutieren sie mit den Teilnehmern. Wie die gegenseitige Auslegung von Bibel und Film in der Praxis - etwa in Filmgottesdiensten - fruchtbar werden kann, kommt ebenfalls zur Sprache.
Das Hanns-Lilje-Haus ist in der Knochenhauerstraße 33 in Hannover. Das Seminar kostet 10 Euro einschließlich Getränken.