Pilgerbegleiter gesucht

Nachricht 04. September 2014
Auf dem Pilgerweg Loccum-Volkenroda bei Mühlhausen. Foto: HkD

Menschen, die andern das Pilgern nahebringen, sie ermutigen und qualifiziert begleiten, werden gesucht. Ihnen wird ein Ausbildungskurs angeboten, in dem sie auch lernen, Pilger seelsorgerlich zu begleiten und kleine Andachten zu feiern.

Die Arbeit mit Pilgern bietet wunderbare Kontaktmöglichkeiten

Im kommenden Jahr blickt die Landeskirche Hannovers bereits auf 10 Jahre Pilgerweg Loccum-Volkenroda zurück. „Eine bewegte Zeit, in der sich der Pilgerweg, wie das Thema Pilgern selbst, zu einem wichtigen Arbeitsfeld in unserer Kirchenlandschaft entwickelt hat,“ sagt Diakon Klaas Grensemann, Referent für Pilger- und Besinnungswege.

Viele Gemeinden am Weg und darüber hinaus haben inzwischen entdeckt, welch wunderbare Kontaktmöglichkeiten die Arbeit mit Pilgerinnen und Pilgern bietet. Immer wieder berichten Menschen, wie sie durch das Pilgern, alleine oder in Gruppen, einen neuen Zugang zum Glauben und zur Kirche gefunden haben.

Neuer Ausbildungskurs startet

Seit 2008 bildet die Landeskirche Pilgerbegleiterinnen und Pilgerbegleiter aus, die als zertifizierte Gruppenleiter/innen Menschen den Einstieg ins Pilgern durch Tages-Pilgertouren, Vorträge oder auch Pilgerfreizeiten ermöglichen.

Im kommenden Jahr startet der nächste Ausbildungskurs, der insgesamt 120 Unterrichtsstunden umfasst. Details zu Terminen, Teilnahmevoraussetzungen, Inhalten und Kosten sind in einer Broschüre aufgeführt (siehe Box am rechten Rand). Anmeldeschluss ist der 15. November 2014.

Weitere Informationen zum Ausbildungskurs Pilgerbegleitung

Details zu Terminen, Teilnahmevoraussetzungen, Inhalten und Kosten sind in einer Broschüre aufgeführt, die Sie hier herunterladen können:

Download Flyer.

Bestellen können Sie den Flyer auch bei Christiane Friebe im HkD (c.friebe@kirchliche-dienste.de).

Anmeldeschluss ist der 15. November 2014.