Gottesdienste zum Nachmachen

Nachricht 16. Oktober 2014

Jugendliche haben ihre eigene Art, zu beten, nach Gott zu fragen und ihren Glauben zu leben. In Gottesdiensten wollen sie sich in den Texten und Liedern wieder finden. Sie wollen mitgestalten und ihre Sichtweise der Dinge zeigen. Anlässlich des landeskirchlichen Jugendsonntags am 19. Oktober 2014 hat das Landesjugendpfarramt eine Arbeitshilfe herausgebracht. „Gottesdienste zum Nachmachen“ enthält mehrere Entwürfe von Gottesdiensten, die bereits in der Praxis erfolgreich erprobt wurden. Sie wurden mit Jugendlichen für Jugendliche erarbeitet und gefeiert.
„(…) ein hemmungsloses Plündern der vorliegenden Entwürfe, schamloses Klauen fremder Ideen und jede Menge Phantasie und Lust in der Gestaltung.“ Das wünscht sich Wolfgang Blaffert aus dem Landesjugendpfarramt, der in der gesamten Landeskirche Ideen und Praxisbeispiele für das Heft gesammelt hat. „Die vorgestellten Gottesdienste können genau so umgesetzt werden, müssen sie aber nicht“, erklärt Blaffert. „Sie sollen ebenso dazu anregen, etwas Eigenes daraus zu entwickeln.“ Und wer noch Fragen hat, findet zu jedem Beispiel einen Ansprechpartner.